Von Drupal zu WordPress

Tschüß Drupal, Hallo WordPress

Drupal_WordpressEs kommt anders. Es ist soweit. Ich habe mich von Drupal vereabschiedet.

Viele Jahre habe ich Drupal als geniales System kennengelernt und konnte meine Spielwut vollkommen austoben.

Immer wieder habe ich neues gefunden, konnte das System erweitern und immer etwas verbessern. Gerade darum fällt es mir schwer mich nun zu verabschieden.

 

Von Drupal4 bis Drupal7 habe ich mein System immer wieder migriert bzw. neu aufgesetzt, was jetzt auch letztendlich der Grund war das CMS-System zu verlassen und zu WordPress zu wechseln.

Drupal wird immer wieder so komplex geändert, dass man nur kleine Teile ohne Problem übernehmen kann. Fast den gesamten Content muß man neu aufsetzten bzw. anpassen. So stand für mich nun die Frage … nochmal alles auf Drupal8 migrieren oder neu aufbauen, oder gleich zu einem anderen CMS-System wechseln.

Ich habe mir eine Liste gemacht, was ich benötige und welcher Aufwand notwendig ist, den Ursprungszustand meiner Seite wieder herzustellen. Und da hat WordPress eindeutig die Nase vorn gehabt. Gut … vieleicht ist der Aufwand der selbe gewesen, aber ich hoffe, dass ich nicht alle paar Jahre alles neu aufsetzen muß und Umstellungen einfacher zu handhaben sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://steffen-teubner.de/von-drupal-zu-wordpress/