Gemeinsame Kalender und Kontakte ohne Google

Die eigene Cloud.

OwnCloudDie Nutzung eines Kalenders und Kontakten  von mehreren Personen ohne Google.

1) Man benötigt einen Webhosting-Vertrag , oder ein NAS zu Hause mit Anbindung an das Internet.

 

Als Beispiel für einen Webhosting-Paket wäre hier z.B. zu nennen :https://www.hosteurope.de – Webhosting „Medium“ oder  „Premium“ zu empfehlen.

Zum Paket gibt es auch noch eine Domain, unter deren Name dann alles erreichbar ist. Wichtig ist hierbei die Nutzungsmöglichkeit einer oder mehrerer Datenbanken.

 

2) Als nächstes benötigt man ein System, welches die eigentlichen Daten enthält und syncroniseren kann.

Dazu ist meine Wahl auf das  „OwnCloud“ gefallen. http://owncloud.org/

Es verwaltet Kontakte und Termine. Hat eine Benutzerverwaltung. Kann mit mehreren Kalendern und Kontakten umgehen. Hier kann man vorgeben, wer auf welche Kalender zugreifen soll, oder darf.

Bei den Kontakten werden zum Beispiel die Geburtstagsdaten mit in den Kalender übernommen. Die Daten selbst können am PC mit dem Programm E-Mail-Client Thunderbird verarbeitet oder eingesehen werden.

 

3) Auf Android gibt es dazu  Apps, welche die Daten der Kontakte und die Kalendereinträge aus dem Webhosting-Paket syncronisiert.

Wobei man hier verschiedene Einstellungen zur Verfügung hat .

  1. Syncronisation nur vom Server ,
  2. Sycronisation in beide Richtungen
  3. Wer von beiden gewinnt bei Konflikten.

 

Als Beispiel hierfür :

CalDAV-Sync  syncronisiert die Kalenderdaten

http://www.amazon.de/Marten-Gajda-CalDAV-Sync/dp/B008K4FQ02

CardDav-Sync syncronisoert die Kontaktdaten

http://www.amazon.de/Marten-Gajda-CardDAV-Sync-beta/dp/B009RLCB1Y

Wem die Anzeige auf dem Standardkalender in Android nicht gefällt, der kann noch zur App „aCalendar“ greifen.

2014-12-21 11:05:22

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://steffen-teubner.de/gemeinsame-kalender-und-kontakte-ohne-google/