Drupal7 Upgrade zu Drupal8 ?

Backup vor dem Umbau

DrupalKopieAlle hier gemachten Angaben beziehen sich auf Drupal 7.41 und auf meinen Hoster „Hosteurope.de“. ( Mit dem ich übrigens sehr zufrieden bin)

Da inzwischen Drupal 8 erschienen ist, werde ich natürlich irgendwann meine Website updaten oder Upgraden.
Aber eine reale Seite im laufenden Betrieb umzuziehen ist immer gefährlich. Und so habe ich mich entschlossen meine bestehende drupal7 installation erst einmal zu duplizieren.

 

Hier also nun der Umzug von Drupal7 auf einen anderen Platz. Leider ist es so, dass man nicht einfach eine Kopie der Datenbank und des Websapce machen kann und schon ist alles schön.  Nicht nur Drupal, sondern auch der Provider macht einem da an manchen Stellen eine Strich durch die Rechnung.

1) Die Probleme

Wenn man Drupal von einem Platz auf den anderen Kopiert, so gibt es immernoch das Problem, dass beide Plätze die selbe Datenbank nutzen würden. Das ist natürlich nicht gewollt, denn das würde die Originalinstallation zerstören. Die Verbindung wird über die Datei settings.php hergestellt. Diese befindet sich im Ordner /sites/default .

$databases = array (
‚default‘ =>
array (
‚default‘ =>
array (
‚database‘ => ‚db3484857-drup‘,
‚username‘ => ‚dbu584254678‘,
‚password‘ => ‚b0e4582531219‘,
‚host‘ => ‚localhost‘,
‚port‘ => ‚3306‘,
‚driver‘ => ‚mysql‘,
‚prefix‘ => ‚drup_‘,
),
),
);

Die einfachste Variante wäre nun, eine neue Datenbank zu erstellen mit dem gleichen Benutzer und dem gleichen Passwort.
In der settings.php ist zu erkennen, wie die Datenbank heisst, der Username und das Password sind aber während der Installation verschlüsselt worden. Das war Problem Nummer 1.

In der Datenbankverwaltung des Providers ist es zwar möglich eine neue Datenbank anzulegen, aber zu jeder Datenbank wird bei der Anlage nur ein neuer Benutzer akzeptiert. Einen bestehenden Benutzer einer neuen Datenbank hinzuzufügen ist nicht möglich. Zumindest nicht ohne Umwege. Das ist Problem Nummer 2.

 

2) Die Drupal7 Grundinstallation

Der nächste Weg besteht nun darin zuerst eine „saubere“ Grundinstallation von Drupal7 zu erstellen. Innerhalb der installation wird auch die settings.php erstellt, mit den neuen verschlüsselten Werten für Benutzer und Password der Datenbank. Das sollte inzwischen bekannt sein, wie das zu machen ist.

 

3) Die Drupal7 Kopie

Dann habe ich von der Original Seite alle Caches gelöscht, einen File-Backup des Ordner /site erstellt und die Datenbank gesichert. Diese wurden dann in der frischen installierten Version eingespielt. Ich gebe es zu … es hat eine Weile gedauert. Hat aber problemlos geklappt.

Und somit habe ich meine aktuell in Nutzung befindliche Homepage auch als Kopie zum üben zur Verfügung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://steffen-teubner.de/drupal7-upgrade-zu-drupal8/