Der Berliner Spreepark

Es war wunderbar.

Der SpreeparkVon 1969 bis 2001 gab es in Berlin einen unvergleichlichen Vergnügungspark. Den Spreepark im Berliner Plänterwald. Zu DDR Zeiten der „VEB Kulturpark Berlin“.  Da er der einzige „ständige“ Vergnügungspark war, waren die Besucher auch sehr zahlreich.

 

Ein Besuch im Sommer war schon fast Pflicht. Ich bin schon als Kind jedes Jahr dort gewesen … später dann mit den eigenen Kindern.

Am Anfang mußte man kleinen Eintritt bezahlen und auch noch jedes Fahrgeschäft einzelnen, später dann war es nur noch ein Eintrittspreis für alle Fahrgeschäfte. So blieben nur noch die Kosten für Essen und Trinke, Eis etc.

Leider ist seit der Schließung des Parks keine weitere Zukunft erkennbar. Aber es gibt wieder Führungen und ein kleiner Teil des Eingangsbereiches wurde geöffnet. Zum Verweilen im Grünen. Auch die Parkeisenbahn wurde zur Freude der jetztigen Besucher wieder in Betrieb genommen.

An einer dieser Führungen habe ich teilgenommen. Es war sehr beeindruckend. Es ist schon ein wenig bedrückend zu sehen, wie alles von der Natur zurückerobert wird und den sogenannten „Bach“ runter geht.

Hier nun die Bilder der Führung, an der ich teilgenommen habe. Auch ein kleines Video von der Rundfahrt mit der Parkeisenbahn findet ihr hier. Viel Spaß und schaut selbst einmal vorbei … es lohnt sich.

Die ausführliche Geschichte und viele Fakten zum Spreepark gibt es auf http://www.berliner-spreepark.de/

 

Das_Riesenrad27Der SpreeparkDer Spreepark

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://steffen-teubner.de/der-berliner-spreepark/